Das Festival

Das Festival „vicino/lontano“, das aus einer engen Verbindung mit dem Journalisten und Schriftsteller Tiziano Terzani entstanden ist, findet seit 2005 alljährlich in Udine im Mai statt.

Begegnungen, Diskussionen, Gespräche, Konferenzen, Lesungen, Ausstellungen, Aufführungen und Vorführungen beleben an vier intensiven Tagen das historische Zentrum der Stadt und einige ihrer schönsten Bauwerke.

Der Terzani Preis

Der Terzani Preis wurde 2004 vom Kulturverein vicino/lontano und in Zusammenarbeit mit Frau Angela Terzani sowie den Kindern des florentinischen Journalisten und Schriftstellers, Saskia und Folco, ins Leben gerufen.

Im Rahmen des ersten Treffens der Jury am 5. Dezember 2004 in Udine verdeutlichte der in der Zwischenzeit verstorbene polnische Schriftsteller und Kriegsberichterstatter Ryszard Kapuściński den Sinn dieses Preises

Schulwettbewerb

Der Schulwettbewerb Tiziano Terzani wurde von vicino/lontano in Zusammenarbeit mit der Familie Terzani initiiert. Teilnahmeberechtigt sind alle Schulen der Region Friaul-Julisch Venetien.

Ziel ist, im Rahmen der Schulausbildung durch verschiedene expressive und didaktische Ansätze, Reflexionen und Kreativität anzuregen und zu fördern. In diesem Kontext sollen Kinder und Jugendliche ein Bewusstsein für ‚aktive Bürgerschaft’ entwickeln und „auf ein verantwortungsbewusstes.

Präsentation

Vicino/lontano ist ein gemeinnütziger Kulturverein, der in Udine im Oktober 2004 auf Initiative einer Gruppe privater Bürger gegründet wurde. Organisiert werden kulturelle Events und Initiativen, die das Ziel verfolgen, öffentlichen Gedankenaustausch über offene Fragen und Kernthemen unserer Zeit zu pflegen.

Der Verein arbeitet mit verschiedenen Organisationen, Institutionen, Vereinen und Zeitschriften im Kulturbereich zusammen: Studienuniversität Udine (seit 2007 Verbandsmitglied), LiMes, Reset, aut aut, Multiverso